Dunhaven Street in San Diego

Heute morgen habe ich noch meine letzten Besorgungen gemacht. Eigentlich wäre dies mein freier Tag gewesen. Da jedoch mein Gepäck einen Tag zu spät in San Diego angekommen ist war es heute halt nur ein halber freier Tag. 

Vor dem Haus begann mein Vermieter schon in aller Frühe an mit dem Pressluft hammer zu lärmen  (Beruf: selbständiger Allrounder)  Die Abwasserleitung war defekt und musste auf 2m Länge ersetzt werden. Als man am 4 Uhr am Nachmittag immer noch in den Garten aufs WC musste habe ich auch noch eine Stunde geholfen. 

Was man auf Reisen nicht alles erleben kann. Ein Mexikaner, ein Amerikaner und ein Schweizer an einer defekten Abwasserleitung.   

Werbeanzeigen

Die Reise beginnt

Gestern bin ich von Zürich über London nach San Diego geflogen. Alles funktionierte wunderbar bis ich dann nach 20Std. Reisen ohne Koffer und Handgepäck in San Diego am Gepäckrollband stand. Der liebe und gute Flughafenmitarbeiter hat mich noch überredet das Handgepäck ebenfalls aufzugeben. Im Flugzeug habe es sowieso zu wenig Platz. 

Der Immigration Officer am Flughafen in San Diego war sich seiner Sache auch nicht ganz sicher als ich ihm erklärte was ich vorhabe. Vom PCT hatte er zu meiner Überraschung noch nicht viel gehört, oder er traute mir das ganz einfach nicht zu. Als ich ihm dann noch nicht die richtige Wohnadresse sagen konnte war das dann auch nicht recht. Ich bekam dann jedoch den Stempel und durfte einreisen. Ich wohne nun für 3 Tage bei Debbie. Ich bin gestern Abend mit dem Auto noch hingefahren. Die Adresse hatte ich im Kopf.      Besser hätte ich den Autovermieter auch im Kopf gehabt. Dessen Name stand jedoch auf einem Zettel und dieser Zettel war in London in meinem Koffer.  Also galt es sich durchfragen. Einer nach dem anderen. Ich habe dann aber mein Auto doch noch bekommen.  Autovermietung nach San Diego Art:  irgend ein müder Mexikaner in einem kleinen Büro sagte zu mir. OK. dort hinten kannst du dir ein Auto auswählen. Bei allen liegt der Schüssel im Auto. Niemand erklärt etwas. Kein Problem. 

Am Ausgang wird man dann noch kurz kontrolliert ob man berechtigt ist ein Auto mitzunehmen. 

Schnee und Regen in Kalifornien 

Im sonnenverwöhnten Kalifornien hatten sie die letzten Jahre mit einer grossen Trockenheit, welche zuletzt existenzielle Ausmasse hatte, zu kämpfen. Diesen Winter gab es jedoch aussergewöhnlich viel Niederschläge. In Form von Schnee und Regen.

  •   

Die meisten Stauseen sind seit Jahren wieder einmal voll. Das heisst die Bevölkerung hat Wasser zum Leben. Es hat auch Wasser für das Gewerbe, Industrie und die Landwirtschaft.

Ich bin gespannt wie es in der Wüste aussieht. Es heisst nach Regen ist die Wüste grün. Wäre doch mal etwas anderes. Schwieriger wird es in den Bergen. In den Sierras soll es so viel Schnee haben wie das letzte mal vor ca. 25 Jahren.

Wie heisst es so schön. Nach dem Regen scheint die Sonne. Bis ich zu den Bergen komme ist vermutlich ein grosser Teil vom Schnee geschmolzen.