4.Tag  Abseits der Zivilisation 

Heute sind wir von Meile 46 bis Meile 64 gelaufen. Knapp 30 km. Gepäck ca. 16-17 kg. Mobiltelefonie und Internet,  Fehlanzeige.  Ich habe bei T mobile  eine prepaid Karte gekauft. Aber hier gibt es meilenweit keine Antenne, kein Haus und auch kaum Strassen. So kann ich auch mein Blog nicht ins Internet stellen. Die nächsten 3 Tage bis wir nach Warner Springs kommen bleibt das vermutlich auch so. Ich schreibe aber jeden Abend vor dem einschlafen einen kleinen Text. Vorläufig als mein persönliches Tagebuch. Mir geht es recht gut. In der Zwischenzeit habe ich eine 3. Blase am Fuss. Betreffend Hygiene versuche ich mich so gut als möglich mit dem bisschen Wasser zu organisieren. Ich freue mich auf die erste Dusche nach einer Woche in Warner Springs. 

Trinkwassergewinnung


Alles Trinkwasser in der Natur muss gefiltert werden. Ich verwende dazu einen kleinen Filter mit einer so feinporigen Struktur dass irgendwelcher Dreck sowie auch Bakterien im Wasser nicht durchgehen. Mit einer Plastikspritze kann ich ihn von Zeit zu Zeit rückspülen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s