32.Tag  Camping auf dem PCT 30.4.

Heute morgen stand ich um 6 Uhr auf und brauchte eine Unendlichkeit bis ich ablaufen konnte. Auf einem Campingplatz kein brauchbares WC. Das geht gar nicht. Also System Wildnis. Loch graben……    Da ich genügend Wasser zur Verfügung hatte habe ich das auch benutzt um mich und etwas Wäsche zu waschen. Um halb 8 Uhr war es dann so weit. Zuerst über 2 Meilen zurück zum Trail und dann in die Berge. Ab frühen Nachmittag war ich dann nur noch im Wald. Nichts anderes als Bäume, Bäume und nochmals Bäume. Eigentlich habe ich die ganze Zeit niemand getroffen. Irgendwann musste ich dann in eine Schlucht um Wasser für die nächsten 15 Meilen zu holen. Da hörte ich Kinder lachen. Ein paar Kinder waren in Begleitung einer Frau auf einem verlassenen Campingplatz am spielen. Die Frau war ausgerüstet wie Rambo im Film. An einem Gurt trug sie ein riesengrosses Messer und ein grosser Bärenspray. Ich habe sie darauf angesprochen. Man kann nie wissen, war die Antwort. Ich bin da mit meinem Schweizer Militärsackmesser bedeutend schlechter ausgerüstet. 

Beiliegend habe ich noch ein Bild von meinem Camp heute Abend. Oft wenn es sicher trocken bleibt stelle ich nur das Innenzelt auf. Am Baum hängt das Solarpanel für mein Natel und den i pod. Das funktioniert recht gut. Auch die Klettmontage von meiner Mutter ist gut. Ich koche mit Gas. Grundsätzlich ist die ganze Ausrüstung gut. Heute habe ich den Essenssack wegen den Bären an einem Baum aufgehängt.

2 Kommentare zu „32.Tag  Camping auf dem PCT 30.4.

  1. Hoi Martin, So ein par Tage würde mir das Zigeunerleben auch gefallen. Mich interessiert deine Wanderzeit so sehr, dass ich bei Deinen Zeilen in Gedanken auch auf diesem Trail bin.
    Machs gut, am Samstag besuchten wir mit Ursula das komisch, verrückte Weisstanner Lustspiel, Ursula ist mit den Kindern Hie und da bei uns. Viele Grüsse,aus Hochwiesen.,Vater

    Liken

    1. Ich bin froh dass ich das jetzt noch machen kann. Ich denke wenn man älter wird fällt es einem jedes Jahr schwerer. So eine (ein bisschen verrückte Idee) behält einem jedoch auch jung. Mann wird jeden Tag vor neue Aufgaben gestellt. Gruss Martin.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s