38.Tag Physioteraphie auf dem Trail 6.5. 

Der Tag versprach Regen. Aus den Bergen herunter kam Nebel. Der Wetterbericht redete von Regen und Schnee in den Bergen. Jedenfalls war es extrem windig. Kein Wunder die Amerikaner werden wohl wissen warum sie genau hier die Windturbinen zu tausenden aufstellten. Ich musste gut aufpassen nicht vom Weg geweht zu werden. Im Verlauf des Vormittag sah ich auch die ersten Bärenspuren. Ein Bär war ein paar Stunden vor mir ein Stück des PCT gewandert. Zum wandern war das Wetter genial. Es war bewölkt,  aber ohne Regen. Am Nachmittag gab es sogar noch Sonne.  Um ca. 3 Uhr kam mir eine Frau auf dem Trail entgegen. Nach ein paar Worten auf englisch stellten wir fest, dass beide deutsch sprechen. Sie war Physiotherapeutin. Nebenbei erwähnte ich dass ich schon 2 Wochen Nacken Probleme habe und sie hatte mir gesagt dass sie ihre Lebensmittel rationieren müsse. Also haben wir einen Deal abgemacht. Ich bekomme eine Nackentherapie und bezahle mit Lebensmittel. So bekam ich auf dem Weg ( ein Stein diente als Therapiebett) eine gut halbstündige Therapie und ich bezahlte mit essen für ein Tag. Sie hat das sehr gut gemacht. Bis am Abend habe ich dann doch mehr als 20 Meilen geschafft. 

Ilke aus Deutschland nach der Therapiesitzung

Bärenspuren auf dem Trail

4 Kommentare zu „38.Tag Physioteraphie auf dem Trail 6.5. 

  1. Salue Martin

    Mit viel Vergnügen verfolge ich seit einigen Tagen deine Wanderung.

    Bewundert habe ich dich eigentlich schon , seitdem ich dich kenne.
    Nachdem ich erfuhr , was du jetzt machst , und – vielen eigenen Gedankengängen dazu , bin
    ich zu 100% auf deiner Seite.

    Selber habe ich mit meiner dazumaligen Freundin Pia vor 33 Jahren eine 1,5 jährige Weltreise gemacht.Noch gut weiss ich , wie mir viele abgeraten haben….

    Mittlerweile bin ich mit Pia 30 Jahre verheiratet und wir beide zehren heute noch von unserer Reise.
    Darum weiss ich – deine Reise – wird auch Dich prägen und in in 33 Jahren wirst du noch davon
    erzählen und zehren können.

    Alles gute. Werner

    Liken

    1. Hoi Werner. Freut mich sehr von Dir zu hören. Ich glaube ich habe manchmal ziemlich unkonventionelle Ideen. Wie auch diese Reise oder Wanderung. Ich hatte aber auch viel Glück im Leben. Dass ich das jetzt überhaupt machen kann verdanke ich vor allem Ursula. Wenn sie nein gesagt hätte wäre ich jetzt im Büro. Ich hoffe ich kann in ein paar Jahren nochmals etwas grösseres Unternehmen. Dann mit Ursula. Wünsche dir alles Gute. Martin

      Liken

  2. Hoffentlich hast Du einen Baerenspray bei Dir ich denke etwas gefaehlich sind diese Tiere schon ich möchte keinem begegnen das reden mit dir hat mich sehr gefreut heute hat Julia Geburtstag amAbend werde ich sie noch besuchen Gruss Mutter

    Liken

    1. Hoi Mutter. Einen Bärenspray habe ich nicht dabei. Ich hoffe gut zureden hilft. Nein im Ernst. Es gibt schon gewisse Verhaltensregeln die man beachten sollte. Ich würde mich freuen einem Bär zu sehen bin jedoch vorsichtig. Gruss Martin.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s