44.Tag  Bäume auf dem Trail 12.5.

Um 6 Uhr war ich schon auf dem Trail. Innerhalb 25Min. hatte ich alles verräumt mein Zelt im Rucksack verstaut und einen Kaffee getrunken. Es war neblig, man sah so wenigstens nicht wie weit es nach oben geht. Unterwegs wurde der Weg immer schwieriger. Viele Bäume in Kalifornien sind recht geschwächt und in den letzten Tagen muss ein Sturm gewütet hat. Jedenfalls mussten wir 3 std. lang über oder unter Bäumen durchkriechen. Es war recht mühsam und zum Teil auch schwierig. Am Mittag konnte ich dann noch recht spektakuläre Fotos und ein Video vom Nebel über den Bergen und der Sonne machen. Am frühen Nachmittag trafen wir noch auf einen Räumungstrupp mit Pferden welcher den PCT freiräumt. Gegen 6 Uhr am Nachmittag waren wir wieder auf dem nächsten Berg auf 8000 Fuss und schlugen dort auch unser Lager auf. 18 Meilen und viele Höhenmeter geschafft. Ich stellte nur das Innenzelt auf und genoss danach die spektakuläre Aussicht auf die Sterne und später auch auf den Vollmond. Irgendwo ganz leise hörte man noch einen Mountain Lion. (Puma)  in der Nacht war es dann recht kalt und ich verkroch mich tief in meinen Schlafsack. 

Dichter Nebel und Sonne wechseln sich ab.

Schwieriges Gelände

Pferde sind gute Helfer um den Trail begehbar zu halten.

3 Kommentare zu „44.Tag  Bäume auf dem Trail 12.5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s