61.Tag. Memorialday in den USA 29.5.

Heute ist Memorialday in den USA. Es wird den gefallenen und vermissten US Soldaten gedacht. Da die Post wegen dem Memorialday in den USA geschlossen hat muss ich noch einen ganzen Tag in Sierra City bleiben. Das Hotel in dem ich das Zimmer habe, ist von aussen gesehen eine Bruchbude. Ein typischer Wild West Bau aus Holz. Gegen die Strasse hin hat es im 3.Stock sogar noch Fenster. Die Fassade suggeriert ein Stock mehr als es effektiv gibt. Hinter den Fenstern gibt es jedoch gar nichts. Das Zimmer selber ist sehr einfach aber schön eingerichtet und sauber. In der Zwischenzeit habe ich noch einen Untermieter. Eco mein momentaner Mithiker. Der kann aber auf dem Boden schlafen da er nichts zahlen kann.  Vor 2 Wochen hat er sich schon einmal verabschiedet um arbeiten zu gehen, plötzlich war er wieder auf dem Trail. Das Zimmer hat auch nur ein grosses Bett. Um nicht nur herumzusitzen haben wir heute eine Reko. Tour in die Berge unternommen. Jetzt wissen wir jedenfalls wie wir am besten in die Berge kommen und ab welcher Höhe und auf welche Seite, Südhang, Nordhang es Schnee hat. Morgen um 10 Uhr öffnet endlich das post Office und danach gehts in die Berge Richtung Quincy und Belden. 

Glocke für Feueralarm.

Mein Hotel in Sierra City. Aussen nicht sehr ansehnlich. Gute einfache Küche und Zimmer.

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu „61.Tag. Memorialday in den USA 29.5.

  1. Hoi Martin
    Wir wünschen Dir einen ganz guten Start in die nächste Etappe. Es wird auch hier Schnee geben, aber zum wandern hoffentlich besser für Euch Hikers. Du bist wirklich in schwierigen Verhältnissen unterwegs, aber man merkt, dass Du trotz allem mit Feuer und Flamme dabei bist. Keep on trucking!
    Claudia und Ben

    Gefällt mir

    1. Hoi Claudia und Ben. Ab Old Station wird es dann trocken. Ich wusste dass es ein schwieriger Weg sein wird. Diese Schneeverhältnisse hätte ich mir nie vorgestellt. Die Sonne scheint jedoch fast jeden Tag und so ist irgendwann auch dieser Schnee weg. Gruss Martin

      Gefällt mir

  2. Hi, bin zufällig auf Deinen Blog gestossen. Sehr cool, weckt einige Erinnerungen! Ich war seinerzeit am 28.Mai auf dem Whitney und hatte null Schnee. Interessant das Ganze mal tief verschneit zu sehen. 🙂 Viel Spaß und Erfolg weiterhin, bin etwas neidisch! 😉
    Sasquatch (PCT ’13)

    Gefällt mir

  3. In den USA werden der gefallenen Soldaten gedacht und geehrt, in der Schweiz würde zuerst juristisch nachgesucht, was für Fehler gefallene Soldaten verbracht hätten,(Nörgelination).
    Fast wie in Kanada, die 3 Reiterinnen mit Standarten, voller Stolz am Parade Umzug. Mit Wehmut erinnert mich dieser Tante Emma Laden an Mutters Usego-Laden im Mitteldorf.
    Grüsse aus der Hochwiese, Vater

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s