81.Tag  weiter nach Norden 18.6.

Ich habe in der Stube auf dem Boden geschlafen. Nach einem guten Zmorge halfen wir Susan ihr Auto mit irgendwelchen Geschenken zu beladen wobei das Auto definitiv zu klein war. Sie ist selbständig und hat einen kleinen Geschenkladen. Später ging es dann weiter auf den Flughafen Seattle und von dort aus mit einem Bus in Richtung Bellingham zur kanadischen Grenze. Und da sitze ich nun und schreibe an meinem Blog. Vorher habe ich mir noch einige Gebete vom Internet auf mein Natel geladen. Kein Witz. Falls ich ein paar Tage allein auf dem Trail bin muss ich mit jemanden reden können. Heute Abend gehen wir in Bellingham zu einem ehemaligen Arbeitskollegen von Candido. Zu Mike, er arbeitet bei der border patrol An der kanadischen Grenze. Vielleicht jener der uns beim Grenzübertritt in die USA bei unseren Kanadaferien vor einigen Jahren so freundlich bedient hat. (Ich sagte zuvor allen Mädchen sie sollen den Grenzbeamten grüssen und freundlich lächeln) PS. Habe heute Mittag an einem Strassenfest beim Wohnort von Susan einige Exemplare von einem Auto gesehen das nur einige Jahre in Irland produziert wurde und durch einen Film bekannt wurde.

Susan, Candido und ihr Sohn All

Ein DeLorean von welchem nur einige 1000 Stk. produziert wurden. Danach ging die Firma Konkurs. Bekannt wurde das Auto auch aus den Filmen. Zurück in die Zukunft. Dort ist das Auto eine Zeitmaschine.

4 Kommentare zu „81.Tag  weiter nach Norden 18.6.

  1. Jch bin jedesmal froh wenn du schreibst dann weiss ich ungefähr wo du bist aber jetzt werde ich nicht ganz schlau Seattle ist Vancouver nicht mehr so weit weg dann könntest du ja in einem Monat zu hause sein das wäre schön Mutter

    Liken

    1. Hoi Mutter. Ich bin mit dem Zug hierher gefahren. Gehe heute mit einem Auto zurück. Habe das gemacht da es auf dem Trail viel Schnee hat. Muss nicht pressieren. Hier in Washington hat es noch mehr Schnee. Starte morgen oder übermorgen wieder in Kalifornien auf den Trail. Gruss Martin.

      Liken

  2. Hoi Martin
    In der Zwischenzeit ist hoffentlich eine Menge Schnee geschmolzen, bevor Du wieder anfängst zu laufen. Dann fährst Du wieder zurück nach Kalifornien? Kurzferien von den Wanderferien…
    Ich hatte ein ähnliches Erlebnis mit einem Kolibri. Da ich mit einem orangen T-Shirt wanderte, flog ein Kolibri über mir und flog einige Male per Sturzflug zu mir hinunter und wieder weg. Es wurde mir ehrlich gesagt, ein wenig mulmig mit diesem kleinen Vogel. Der Schnabel ist spitzig. Als er dann erkannte, dass ich wirklich keine Blume war, flog er weg.
    Happy Trails
    Claudia

    Liken

    1. Hallo Claudia. Bin jetzt unterwegs in den Süden auf der interstate 5. ziemlich weit. Gehen bei crater lake in die Nähe vom Trail. Hoffe sehr dass ein wenig Schnee geschmolzen ist. Laufe ab Dunsmuir bis Etna nicht auf dem Trail, sondern in den bergtälern. Kreuze jedoch auf Kreten 2. den Trail. Alles voller Schnee. Gruss Martin

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s