85.Tag Pazifik Coastal Trail 22.6.

Mein Startpunkt für den neuen PCT (Pacific Coastal Trail) ist Ferndale an der Pazifikküste. Von hier werde ich der Küste entlang Richtung Süden wandern wo ich dann am 9. Juli Ursula am Flughafen von San Francisco abholen werde. Nachdem ich mich von Candido verabschiedet habe ging es auf den Trail welcher an dieser Stelle recht breit ist. Nämlich eine grosse geteerte Strasse. Das war nicht gerade das was ich mir unter einem Trail vorstelle. Die Gegend durch die ich wanderte war hingegen sehr schön. Etwa wie im Greyerzerland im Kanton Freiburg. Kühe, Wiesen, Wald, Blumen, nur dass dahinter der Pazifik anfing. Am späteren Nachmittag kam ich an einen Ort wo ich eigentlich Zelten wollte. Ganz nahe am Pazifik. Gemäss Karte sollte es eigentlich ein Restaurant sein. Weit gefehlt, beim Eingang stand. „Kein Wasser, kein WC, geh weg“. Also musste ich in der Nähe über eine Brücke zu einem Bach hinunterklettern um zu Wasser zu kommen. Der Wind wurde auch immer extremer. Beim weitergehen der Küste entlang wurde ich dauernd fast von der Strasse geworfen. Irgendwann kam ein Farmer und mit dem konnte ich ins nächste Dorf nach Petrolia fahren. Geschlafen habe ich dann in meinem Zelt ganz am Pazifik. Diese Geschichte würde nun aber den Rahmen von meinem Blog definitiv sprengen. 

Dieses Auto hing im Wald in den Bäumen!!

Pazifikküste in der Nähe von Petrolia.

Überall hatte es Rinder auf den Weiden.

Schöne Landschaft. Könnte auch in der Schweiz sein.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s