100.Tag  Hoover Damm 7.7.

Von Mesa aus wollte ich zunächst zum Grand Canyon um dort eine Tour zu machen. Dafür reichte jedoch die Zeit nicht und es war auch zu heiss dafür. Ich möchte nie im Leben in einer so heissen Gegend leben. In Mesa war es gestern 48 Grad Celsius warm. Am frühen Abend als ich hier ankam!!! So ging heute meine Amerika Rundreise weiter zum Hoover Dam auf der Grenze von Arizona und Nevada. Ich wollte den Hoover Dam besichtigen. Ein Staudamm welcher den Colorado River staut und für die Stromproduktion und Wassernutzung in der Landwirtschaft genutzt wird. Gebaut in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. Übernachtet habe ich in einem Motel in Boulder City. Rundherum in der Landschaft nur Steine und Geröll. Kein Baum, bestenfalls Stauden. Das Städtchen selber ist recht schön mit vielen Bäumen. Auch hier ist es heiss. Ebenfalls gut 48 Grad. 

Lake Mead beim Hoover Dam.

Blick vom Dam zur nahe gelegenen Highway Brücke

Hoover Dam

Eine Bank wo man im Auto sitzen die Bankgeschäfte erledigen kann. Mit Rohrpost kommen die nötigen Papiere bis ans Auto.

Unterwegs besuchte ich noch ein Museum. Wie die Leute in der Pionierzeit hier lebten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s