98.Tag  Wasser für Kalifornien 5.7.

Und weiter geht es nach Süden in Richtung San Diego. Heute am späteren Nachmittag habe ich mit Bernie Bösch zu einem Znacht abgemacht. Für mich auch sehr interessant ist die Tatsache wie gross dieses Land ist. Ich rede nur von Kalifornien. Einfach riesig. Grosse Gebiete werden Landwirtschaftlich nicht genutzt und ist Buschland. Vor allem weil es zuwenig Wasser hat und weil sie nicht mehr produzieren müssen. Unterwegs besuchte ich noch ein Museum und Infocenter welches die Geschichte der Wasserversorgung von Kalifornien erklärt. Von den Anfängen bis in die Neuzeit. Kalifornien hat ein grosses Netz von Aequadukten und Rohrleitungen welches Wasser vom Norden in den Süden bringt. Ebenfalls vom Colorado River nach Westen. Am Abend traf ich dann Bernie in San Diego und konnte auch bei ihm übernachten. Er hat mir oft geholfen und ich konnte ihn im Vorfeld meiner Reise um Tips anfragen. Besten Dank. 

Aequadukt nördlich Los Angeles

Übersichtstafel der verschiedenen Aequadukte im Infocenter

3 Kommentare zu „98.Tag  Wasser für Kalifornien 5.7.

  1. Ursula ist schon seit Mittag um 1Uhr im Flieger nach meiner Rechnung ist sie morgens um 7Uhr inSan Francisco Bei uns ist es eher trocken eine Woche Regen wäre gut Du hast lange nicht geschrieben ich schaute jeden Tag nach den Vater fragt immer er schaut erst wenn ich sage er hat geschrieben bequem machs gut Mutter

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s