102.Tag  Alamos Fire 9.7.

Am Abend habe ich im Fernsehen schon gehört dass in der Gegend diverse Wald und Buschbrände ausgebrochen seien. Eine Strasse war auch schon gesperrt. Weiter nichts. Am Morgen war ich dann doch überrascht. Überall Asche. Mein Auto war wie gepudert und der Himmel teilweise ganz gelblich. Ein riesiger Buschbrand war das „Alamos Fire“ und dieses hatte sich stark ausgebreitet. Etwa 30 km weiter im Norden. Also auf meiner Reiseroute. Nach gut 30 min. auf dem Highway wollte ich ausfahren um ein paar Bilder zu machen. 2 Feuerwehrleute waren jedoch vor Ort um wie sie sagten einen Landeplatz für den K-Max Helikopter vorzubereiten. Ich wäre gerne auf den Hügel gelaufen um ein paar Bilder zu machen. Das sei jedoch zu gefährlich!!! Also keine interessanten Bilder. Nur Rauch. Auf dem Weg nach Norden konnte ich dann auch immer wieder Feuerwehrfahrzeuge sehen die auf dem Weg zum Einsatzgebiet waren. Ebenfalls war die halbe US Armee auf dem Weg nach Süden und das an einem Sonntag. Vielleicht um der Feuerwehr zu helfen. Ich weiss es nicht. Um 4 Uhr war ich dann auf dem Flughafen in San Francisco um Ursula abzuholen. Ich habe mich wirklich gefreut. 

Ein Löschflugzeug für die Brandbekämpfung landet auf einem nahen Flugplatz.

Der Himmel ist voller Rauch.

2 Kommentare zu „102.Tag  Alamos Fire 9.7.

  1. Hallo Martin, sei vorsichtig! Kein Abenteuer der Welt ist es wert dafür zu sterben. Halte durch und verwirkliche Deinen Traum -mit Bedacht. Gruß aus dem verregneten Deutschland, Ansgar

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s