106.Tag  Castle Crags 13.7.

Am Morgen hatte der Zug noch mehr Verspätung als am Abend und so waren wir erst gegen 8 Uhr in Dunsmuir. Wir beide haben gut geschlafen. Die Strecke von San Francisco ist eigentlich nicht so weit dass man eine ganze Nacht braucht aber dieser Zug nimmt es wirklich recht gemütlich. In Dunsmuir trafen wir noch weitere Hiker unter anderem eine Japanerin, welche nach einem guten Zmorgä und der Erledigung der Post auch mit uns zum Trail zurückging. Um 11 Uhr standen wir in der Nähe der Interstate 5 auf dem PCT und gingen die ersten 15 min. promt auf einen falschen Weg. Das ist mir schon lange nicht mehr passiert. Was denkt nur Ursula von mir wenn ich die ersten Meter zusammen mit ihr schon falsch laufe. Diesen Tag ging es recht nach oben. Dennoch schafften wir bis am späteren Abend 13 Meilen und wir hatten einen schönen Lagerplatz. Ursula war recht müde. (mehr als das) 

Unser Lagerplatz auf den Felsen mit einer super Aussicht. Links unser Essen welches ich den Felsen hinunter aufhängte anstatt an einen Baum. Um es den Bären nicht zu leicht zu machen.

Ursula mit einer weiteren Hikerin und dem Fahrer der uns auf den PCT brachte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s