107.Tag.  Schwimmen im Bergsee 14.7.

Wir starten recht früh in den Tag. Nach 5 Uhr aufstehen und vor 6 Uhr waren wir auf dem Trail. Das Zelt erwies sich als recht brauchbar für 2 Personen. Die Bedingungen sind jedoch auch gut. Die Luft ist trocken und und so ist am Morgen nicht alles nass aussenherum im Zelt. Der Trail führte uns weiter in den ersten von 3 Nationalparks bis wir dann 168 km weiter in Etna ankommen werden. Ich bin froh dass ich für ein paar Tage mit Ursula zusammen laufen kann war dann am Mittag doch überrascht, dass sie mir das kochen überliess. Sie war aber zufrieden mit dem Resultat. Es gab Teigwaren in einer guten Sauce. Dazu swissmiss Schokolade zum trinken. Am späteren Nachmittag kamen wir zu einem See wo wir schwimmen und die Kleider waschen konnten. Ein kleines Paradies in den Bergen. 

Im Hintergrund der Mount Shasta. Ein erloschener Vulkan.

Ursula in der Nähe von einer Quelle.

Im Hintergrund der Porcupine Lake.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s