143.Tag  zum Stevens Pass 19.8.

Heute wollte ich bis zum Stevenspass laufen. Ich habe mit Mary (Badger) abgemacht dass sie mich heute Abend hier abholt und ich 2 Tage bei Ihrer Familie wohnen kann. Ich kenne sie von Südkalifornien. Sie ist dort einige 100 Meilen auf den PCT gelaufen. Ich habe keine Ahnung wo sie wohnen. Um halb 2 Uhr war ich jedoch schon dort und dies obwohl ich sicher eine halbe Stunde lang Huckleberry (amerikanische Heidelbeeren) gesammelt habe. Die sind jetzt recht reif und sehr süss. Ich habe mit Mary vor 9 Tagen per SMS abgemacht und sie kam dann auch wie abgemacht mit Randy ihrem Mann zu diesem Pass. Die Fahrt danach war dann weiter als ich gedacht hätte. Fast 2.5 Stunden fuhren wir in Richtung Südosten nach Moses Lake. Eine Stadt in der Wüste mit ca. 20000 Einwohnern. Überrascht war ich, dass diese Leute in einem Wohnmobil leben. Aber alles sehr sauber und freundlich eingerichtet. Ins Bett kam ich daher erst nach Mitternacht. Ich hatte jedoch ein eigenes Wohnmobil. Nicht schlecht. 

Salvatore links und ich zwischen seinen Kollegen

Huckleberry zum Znüni.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s