113.Tag  Marble Mountain Wilderness 20.7.

Diesen Donnerstag werde ich nicht so schnell vergessen. Ich habe mich verlaufen. Das heisst ich bin mit Ursula einem falschen Weg gefolgt. Irgendwie kam mir das schon komisch vor. Nur noch Hufabdrücke und keine Schuhabdrücke. Aber der Weg war in Ordnung. Nach einer guten halben Stunde haben wir den Irrtum entdeckt und mussten wieder zurück. Nach dem Mittag kamen wir immer mehr in kleinere Schneefelder oder in Lawinenschneisen die noch recht mit Schnee gefüllt waren. Zweimal musste ich sogar das GPS zu Hilfe nehmen um den Weg zu finden. Ursula läuft sehr gut. Heute haben wir wieder ca. 20 Meilen gemacht. Nicht schlecht bei mehr als 4000 Fuss Höhendifferenz. Interessant ist dass es fast keine PCT Hiker mehr hat. Wo sind die alle geblieben? Viele gingen nach Hause, teilweise um später wieder zu kommen. Die einen laufen nach Süden. Jeder läuft irgendwohin. Ich bin froh dass ich einige Wochen den Lost Coast Trail gelaufen bin. Jetzt ist es wirklich schön zu laufen. Super Aussicht, wenig Schnee und ein guter Weg. Bis zum Seiad Valley sind es nur noch ca. 23.5 Meilen. 

In der Marble Mountain Wilderness.

Einfach und praktisch. Ein Blatt einer Pflanze zum besser Wasser abfüllen.

Der Schnee ist noch längst nicht überall weg. Dies auf 2200m Höhe gegen Ende Juli in Kalifornien.

Ursula beim Sonnenaufgang in den Bergen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s